Domain golfkurs24.eu kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt golfkurs24.eu um. Sind Sie am Kauf der Domain golfkurs24.eu interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Planungssicherheit:

Die Erforschung des Baugrundes als wichtiger Bestandteil einer Baumaßnahme ist eine relativ junge Wissenschaft. Falsche Einschätzung der Baugrundverhältnisse und hieraus resultierende, zum Teil erhebliche Haftungsrisiken haben es notwendig werden lassen, der Einstufung der Bodenverhältnisse, der Methodik der Baugrunderkundung und der Berechnung der Gründungsart ein Regelwerk voranzustellen. Für den Bauherrn ist wichtig, dass nur ausreichende und regelgerechte Baugrunduntersuchung ihm die gewünschte Planungssicherheit, Kostensicherheit und Schadensfreiheit bietet. Das Buch informiert über die Verfahren der Baugrund- und Bauwerksanalysen, Instandsetzungsverfahren von Gründungen und die Schadensbeseitigung durch Verpresstechniken. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis dokumentieren Sanierungsleistungen an historischen Gebäuden, Stützmauern und Brücken. (Nodoushani, Mohammad)
Die Erforschung des Baugrundes als wichtiger Bestandteil einer Baumaßnahme ist eine relativ junge Wissenschaft. Falsche Einschätzung der Baugrundverhältnisse und hieraus resultierende, zum Teil erhebliche Haftungsrisiken haben es notwendig werden lassen, der Einstufung der Bodenverhältnisse, der Methodik der Baugrunderkundung und der Berechnung der Gründungsart ein Regelwerk voranzustellen. Für den Bauherrn ist wichtig, dass nur ausreichende und regelgerechte Baugrunduntersuchung ihm die gewünschte Planungssicherheit, Kostensicherheit und Schadensfreiheit bietet. Das Buch informiert über die Verfahren der Baugrund- und Bauwerksanalysen, Instandsetzungsverfahren von Gründungen und die Schadensbeseitigung durch Verpresstechniken. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis dokumentieren Sanierungsleistungen an historischen Gebäuden, Stützmauern und Brücken. (Nodoushani, Mohammad)

Die Erforschung des Baugrundes als wichtiger Bestandteil einer Baumaßnahme ist eine relativ junge Wissenschaft. Falsche Einschätzung der Baugrundverhältnisse und hieraus resultierende, zum Teil erhebliche Haftungsrisiken haben es notwendig werden lassen, der Einstufung der Bodenverhältnisse, der Methodik der Baugrunderkundung und der Berechnung der Gründungsart ein Regelwerk voranzustellen. Für den Bauherrn ist wichtig, dass nur ausreichende und regelgerechte Baugrunduntersuchung ihm die gewünschte Planungssicherheit, Kostensicherheit und Schadensfreiheit bietet. Das Buch informiert über die Verfahren der Baugrund- und Bauwerksanalysen, Instandsetzungsverfahren von Gründungen und die Schadensbeseitigung durch Verpresstechniken. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis dokumentieren Sanierungsleistungen an historischen Gebäuden, Stützmauern und Brücken. , Erkennen und Instandsetzen , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2004, Erscheinungsjahr: 20040524, Produktform: Leinen, Beilage: HC runder Rücken kaschiert, Titel der Reihe: Bauhandbuch##, Autoren: Nodoushani, Mohammad, Auflage/Ausgabe: 2004, Seitenzahl/Blattzahl: 252, Keyword: Baugrund; Bauschaden; Beton; Mauerwerk; Naturstein; Qualitätssicherung; Sanierung; Stein; Tragfähigkeit, Fachschema: Baurecht / Bauschaden~Bauschaden~Schaden / Bauschaden~Denkmal - Denkmalpflege - Denkmalschutz~Gründung~Ingenieurwissenschaft - Ingenieurwissenschaftler, Fachkategorie: Bauingenieur-, Vermessungs- und Bauwesen~Hochbau und Baustoffe, Imprint-Titels: Bauhandbuch, Warengruppe: HC/Bau- und Umwelttechnik, Fachkategorie: Erhaltung von Gebäuden und Baustoffen (Denkmalpflege), Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Birkhäuser Basel, Verlag: Springer Basel, Länge: 241, Breite: 160, Höhe: 20, Gewicht: 547, Produktform: Gebunden, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Genre: Mathematik/Naturwissenschaften/Technik/Medizin, Vorgänger: A2591301, Alternatives Format EAN: 9783034896160, eBook EAN: 9783034879026, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 39.99 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Universität des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 6.7.2007 hat der Bundesrat dem Gesetz zur Unternehmensteuerreform 2008 zugestimmt. Um die Attraktivität und Konkurrenzfähigkeit des Investitionsstandorts Deutschland zu erhöhen, wird unter anderem der nominale kombinierte Ertragsteuersatz für Kapitalgesellschaften auf ein ¿europäisches Niveaü von rd. 29,83 % gesenkt. Die Ziele zu diesem Reformwerk waren neben der Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit eine Verbesserung der Europatauglichkeit, eine weitgehende Rechtsform- und Finanzierungsneutralität, eine Verbesserung der Planungssicherheit für Unternehmen und öffentliche Haushalte sowie eine nachhaltige Sicherung der deutschen Steuerbasis. Die Reformmaßnahmen sind mit erheblichen Steuermindereinnahmen verbunden, die einer Gegenfinanzierung bedürfen. Eine der Gegenfinanzierungsmaßnahmen stellt die Einführung einer sogenannten ¿Zinsschranke¿ dar, in deren Rahmen Zinsaufwendungen ab einer bestimmten Größenordnung nur noch in Abhängigkeit vom erzielten Gewinn abziehbar sind. (Weiler, Dennis)
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Universität des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 6.7.2007 hat der Bundesrat dem Gesetz zur Unternehmensteuerreform 2008 zugestimmt. Um die Attraktivität und Konkurrenzfähigkeit des Investitionsstandorts Deutschland zu erhöhen, wird unter anderem der nominale kombinierte Ertragsteuersatz für Kapitalgesellschaften auf ein ¿europäisches Niveaü von rd. 29,83 % gesenkt. Die Ziele zu diesem Reformwerk waren neben der Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit eine Verbesserung der Europatauglichkeit, eine weitgehende Rechtsform- und Finanzierungsneutralität, eine Verbesserung der Planungssicherheit für Unternehmen und öffentliche Haushalte sowie eine nachhaltige Sicherung der deutschen Steuerbasis. Die Reformmaßnahmen sind mit erheblichen Steuermindereinnahmen verbunden, die einer Gegenfinanzierung bedürfen. Eine der Gegenfinanzierungsmaßnahmen stellt die Einführung einer sogenannten ¿Zinsschranke¿ dar, in deren Rahmen Zinsaufwendungen ab einer bestimmten Größenordnung nur noch in Abhängigkeit vom erzielten Gewinn abziehbar sind. (Weiler, Dennis)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,3, Universität des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 6.7.2007 hat der Bundesrat dem Gesetz zur Unternehmensteuerreform 2008 zugestimmt. Um die Attraktivität und Konkurrenzfähigkeit des Investitionsstandorts Deutschland zu erhöhen, wird unter anderem der nominale kombinierte Ertragsteuersatz für Kapitalgesellschaften auf ein ¿europäisches Niveaü von rd. 29,83 % gesenkt. Die Ziele zu diesem Reformwerk waren neben der Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit eine Verbesserung der Europatauglichkeit, eine weitgehende Rechtsform- und Finanzierungsneutralität, eine Verbesserung der Planungssicherheit für Unternehmen und öffentliche Haushalte sowie eine nachhaltige Sicherung der deutschen Steuerbasis. Die Reformmaßnahmen sind mit erheblichen Steuermindereinnahmen verbunden, die einer Gegenfinanzierung bedürfen. Eine der Gegenfinanzierungsmaßnahmen stellt die Einführung einer sogenannten ¿Zinsschranke¿ dar, in deren Rahmen Zinsaufwendungen ab einer bestimmten Größenordnung nur noch in Abhängigkeit vom erzielten Gewinn abziehbar sind. , Kritische Analyse und beispielhafte Darstellung , Schule & Ausbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20080423, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Weiler, Dennis, Auflage: 08004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Warengruppe: HC/Betriebswirtschaft, Fachkategorie: Rechnungswesen, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638026031, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar zur Konzernrechnungslegung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG DTG AG, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Form der Finanzierung durch einen Leasingvertrag gewinnt immer mehr an Attraktivität und ist eine interessante Alternative im Vergleich zum klassischen Bankkredit geworden. Nicht zuletzt deshalb, weil sich mittlerweile so gut wie jeder Gegenstand auch leasen lässt, anstatt ihn gleich zu kaufen. Es sprechen viele Gründe für das Leasing, von denen im Folgenden nur einige genannt werden sollen:

- Off-Balance-Sheet Finanzierung führt dazu, dass der Verschuldungsgrad des Leasingnehmers nicht belastet wird.

- Eine flexible Vertragsgestaltung, die eine Anpassung an die Bedürfnisse des Leasingnehmers ermöglicht.

- Steuereffekte: Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich voll abzugsfähig, bei einer Eigenkapitalfinanzierung sind dagegen nur die Abschreibungen steuermindernd.

- Dadurch, dass die Leasingraten von vornherein feststehen, erhöht dies die Planungssicherheit des Leasingnehmers.

- Es entstehen Liquiditätseffekte, da eine Vorfinanzierung durch den Leasinggeber und nicht durch den Leasingnehmer stattfindet.

Innerhalb des Leasings wird einem Leasingnehmer das Recht auf Nutzung an einem Vermögensgegenstand eingeräumt, wofür der Leasinggeber entsprechend periodische Zahlungen vom Leasingnehmer erhält. Dreh- und Angelpunkt der Leasingbilanzierung ist die Frage, welche Vertragspartei den Leasinggegenstand zu bilanzieren hat und auf welche Art und Weise dies erfolgen muss.

Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser die Bilanzierung der unterschiedlichen Leasingverhältnisse im Abschluss nach IFRS näher zu erläutern. Dies erfolgt anhand des Leasingstandards IAS 17 sowie entsprechender Interpretationen im folgenden zweiten Kapitel. Erweitert wird diese Betrachtung durch die Hinzunahme der Behandlung von Leasingobjektgesellschaften im IFRS Abschluss in Kapitel drei. Im vierten Kapitel dieser Arbeit werden die Vorschläge zur geplanten Neuregulierung der Bilanzierung von Leasingverhältnissen nach IFRS unterbreitet. Das fünfte Kapitel stellt die Auswirkungen einer On-Balance-Sheet Betrachtung auf ausgewählte Bilanzkennzahlen dar. Mit einer abschließenden Betrachtung und kritischen Würdigung im sechsten Kapitel schließt diese Arbeit. (Saak, Daniel)
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar zur Konzernrechnungslegung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG DTG AG, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Form der Finanzierung durch einen Leasingvertrag gewinnt immer mehr an Attraktivität und ist eine interessante Alternative im Vergleich zum klassischen Bankkredit geworden. Nicht zuletzt deshalb, weil sich mittlerweile so gut wie jeder Gegenstand auch leasen lässt, anstatt ihn gleich zu kaufen. Es sprechen viele Gründe für das Leasing, von denen im Folgenden nur einige genannt werden sollen: - Off-Balance-Sheet Finanzierung führt dazu, dass der Verschuldungsgrad des Leasingnehmers nicht belastet wird. - Eine flexible Vertragsgestaltung, die eine Anpassung an die Bedürfnisse des Leasingnehmers ermöglicht. - Steuereffekte: Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich voll abzugsfähig, bei einer Eigenkapitalfinanzierung sind dagegen nur die Abschreibungen steuermindernd. - Dadurch, dass die Leasingraten von vornherein feststehen, erhöht dies die Planungssicherheit des Leasingnehmers. - Es entstehen Liquiditätseffekte, da eine Vorfinanzierung durch den Leasinggeber und nicht durch den Leasingnehmer stattfindet. Innerhalb des Leasings wird einem Leasingnehmer das Recht auf Nutzung an einem Vermögensgegenstand eingeräumt, wofür der Leasinggeber entsprechend periodische Zahlungen vom Leasingnehmer erhält. Dreh- und Angelpunkt der Leasingbilanzierung ist die Frage, welche Vertragspartei den Leasinggegenstand zu bilanzieren hat und auf welche Art und Weise dies erfolgen muss. Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser die Bilanzierung der unterschiedlichen Leasingverhältnisse im Abschluss nach IFRS näher zu erläutern. Dies erfolgt anhand des Leasingstandards IAS 17 sowie entsprechender Interpretationen im folgenden zweiten Kapitel. Erweitert wird diese Betrachtung durch die Hinzunahme der Behandlung von Leasingobjektgesellschaften im IFRS Abschluss in Kapitel drei. Im vierten Kapitel dieser Arbeit werden die Vorschläge zur geplanten Neuregulierung der Bilanzierung von Leasingverhältnissen nach IFRS unterbreitet. Das fünfte Kapitel stellt die Auswirkungen einer On-Balance-Sheet Betrachtung auf ausgewählte Bilanzkennzahlen dar. Mit einer abschließenden Betrachtung und kritischen Würdigung im sechsten Kapitel schließt diese Arbeit. (Saak, Daniel)

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,0, Universität Bielefeld (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Seminar zur Konzernrechnungslegung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG DTG AG, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Form der Finanzierung durch einen Leasingvertrag gewinnt immer mehr an Attraktivität und ist eine interessante Alternative im Vergleich zum klassischen Bankkredit geworden. Nicht zuletzt deshalb, weil sich mittlerweile so gut wie jeder Gegenstand auch leasen lässt, anstatt ihn gleich zu kaufen. Es sprechen viele Gründe für das Leasing, von denen im Folgenden nur einige genannt werden sollen: - Off-Balance-Sheet Finanzierung führt dazu, dass der Verschuldungsgrad des Leasingnehmers nicht belastet wird. - Eine flexible Vertragsgestaltung, die eine Anpassung an die Bedürfnisse des Leasingnehmers ermöglicht. - Steuereffekte: Leasingraten sind als Betriebsausgaben steuerlich voll abzugsfähig, bei einer Eigenkapitalfinanzierung sind dagegen nur die Abschreibungen steuermindernd. - Dadurch, dass die Leasingraten von vornherein feststehen, erhöht dies die Planungssicherheit des Leasingnehmers. - Es entstehen Liquiditätseffekte, da eine Vorfinanzierung durch den Leasinggeber und nicht durch den Leasingnehmer stattfindet. Innerhalb des Leasings wird einem Leasingnehmer das Recht auf Nutzung an einem Vermögensgegenstand eingeräumt, wofür der Leasinggeber entsprechend periodische Zahlungen vom Leasingnehmer erhält. Dreh- und Angelpunkt der Leasingbilanzierung ist die Frage, welche Vertragspartei den Leasinggegenstand zu bilanzieren hat und auf welche Art und Weise dies erfolgen muss. Ziel dieser Arbeit ist es, dem Leser die Bilanzierung der unterschiedlichen Leasingverhältnisse im Abschluss nach IFRS näher zu erläutern. Dies erfolgt anhand des Leasingstandards IAS 17 sowie entsprechender Interpretationen im folgenden zweiten Kapitel. Erweitert wird diese Betrachtung durch die Hinzunahme der Behandlung von Leasingobjektgesellschaften im IFRS Abschluss in Kapitel drei. Im vierten Kapitel dieser Arbeit werden die Vorschläge zur geplanten Neuregulierung der Bilanzierung von Leasingverhältnissen nach IFRS unterbreitet. Das fünfte Kapitel stellt die Auswirkungen einer On-Balance-Sheet Betrachtung auf ausgewählte Bilanzkennzahlen dar. Mit einer abschließenden Betrachtung und kritischen Würdigung im sechsten Kapitel schließt diese Arbeit. , Schule & Ausbildung > Fachbücher, Lernen & Nachschlagen , Auflage: 3. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070814, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Saak, Daniel, Auflage: 07003, Auflage/Ausgabe: 3. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 52, Keyword: Seminar; Konzernrechnungslegung; Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; KPMG, Warengruppe: HC/Betriebswirtschaft, Fachkategorie: Rechnungswesen, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 5, Gewicht: 90, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Internationale und Monetäre Ökonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erstarken der Wirtschaftsleistung der Volksrepublik China ist eng verknüpft mit der seit 1994 de facto bestehenden Fixierung der chinesischen Währung Renminbi an den US-Dollar. Sowohl der Exportsektor als auch die Attraktivität des Standortes China für ausländische Investoren profitieren in herausragender Weise von der durch die Fixierung induzierten Stabilität der Währung und der damit verbundenen Planungssicherheit. Die ins Land fließenden Direktinvestitionen beschleunigen den technologischen Aufholprozess, der florierende Außenhandel ist noch immer das wichtigste Standbein der chinesischen Volkswirtschaft. Die Eignung der Währungsanbindung für den staatlich geplanten Aufstieg war vor allem zu Beginn der wirtschaftlichen Öffnung weitgehend unbestritten.

Die steigende Integration Chinas in die Weltwirtschaft und die permanent zu verzeichnenden Zahlungsbilanzüberschüsse legen in den letzten Jahren allerdings zunehmend die Schwächen und Risiken des Festkurssystems offen. Die enormen Dollarreserven setzen den Renminbikurs einem starken Aufwertungsdruck aus. Die zur Vermeidung von Preisanpassungen implementierte Politik der Geldmengensterilisation ist nur mittels repressiver und regulierender Maßnahmen durchsetzbar und mit hohen Kosten verbunden. Aus dem Ausland mehrt sich Kritik an der Praxis der Währungspolitik der chinesischen Zentralbank, da der durch das Währungsregime unterbewertet gehaltene Renminbi vielfach als unlauterer Wettbewerbsvorteil der chinesischen Exportindustrie interpretiert wird.

Auch binnenwirtschaftlich ergeben sich vielfältige Probleme. Mit zunehmender Öffnung wächst die Abhängigkeit Chinas von globalen Wirtschaftsentwicklungen und damit das Risiko, von exogenen Schocks getroffen zu werden. Mit dem Verzicht auf den Wechselkurs als makroökonomische ¿Stellschraube¿ steigt die Gefahr, nicht angemessen auf derartige Störungen reagieren zu können. 
Das Spannungsverhältnis zwischen Wechselkurflexibilisierung und dem Beharren auf dem Festkurs bildet den Hintergrund dieser Arbeit, die das chinesische Wirtschaftswunder unter einem monetären Gesichtspunkt beleucht. Die Diskussion umfasst sowohl binnen- als auch außenwirtschaftliche Aspekte. (Nagl, Michael)
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Internationale und Monetäre Ökonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erstarken der Wirtschaftsleistung der Volksrepublik China ist eng verknüpft mit der seit 1994 de facto bestehenden Fixierung der chinesischen Währung Renminbi an den US-Dollar. Sowohl der Exportsektor als auch die Attraktivität des Standortes China für ausländische Investoren profitieren in herausragender Weise von der durch die Fixierung induzierten Stabilität der Währung und der damit verbundenen Planungssicherheit. Die ins Land fließenden Direktinvestitionen beschleunigen den technologischen Aufholprozess, der florierende Außenhandel ist noch immer das wichtigste Standbein der chinesischen Volkswirtschaft. Die Eignung der Währungsanbindung für den staatlich geplanten Aufstieg war vor allem zu Beginn der wirtschaftlichen Öffnung weitgehend unbestritten. Die steigende Integration Chinas in die Weltwirtschaft und die permanent zu verzeichnenden Zahlungsbilanzüberschüsse legen in den letzten Jahren allerdings zunehmend die Schwächen und Risiken des Festkurssystems offen. Die enormen Dollarreserven setzen den Renminbikurs einem starken Aufwertungsdruck aus. Die zur Vermeidung von Preisanpassungen implementierte Politik der Geldmengensterilisation ist nur mittels repressiver und regulierender Maßnahmen durchsetzbar und mit hohen Kosten verbunden. Aus dem Ausland mehrt sich Kritik an der Praxis der Währungspolitik der chinesischen Zentralbank, da der durch das Währungsregime unterbewertet gehaltene Renminbi vielfach als unlauterer Wettbewerbsvorteil der chinesischen Exportindustrie interpretiert wird. Auch binnenwirtschaftlich ergeben sich vielfältige Probleme. Mit zunehmender Öffnung wächst die Abhängigkeit Chinas von globalen Wirtschaftsentwicklungen und damit das Risiko, von exogenen Schocks getroffen zu werden. Mit dem Verzicht auf den Wechselkurs als makroökonomische ¿Stellschraube¿ steigt die Gefahr, nicht angemessen auf derartige Störungen reagieren zu können. Das Spannungsverhältnis zwischen Wechselkurflexibilisierung und dem Beharren auf dem Festkurs bildet den Hintergrund dieser Arbeit, die das chinesische Wirtschaftswunder unter einem monetären Gesichtspunkt beleucht. Die Diskussion umfasst sowohl binnen- als auch außenwirtschaftliche Aspekte. (Nagl, Michael)

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Internationale und Monetäre Ökonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erstarken der Wirtschaftsleistung der Volksrepublik China ist eng verknüpft mit der seit 1994 de facto bestehenden Fixierung der chinesischen Währung Renminbi an den US-Dollar. Sowohl der Exportsektor als auch die Attraktivität des Standortes China für ausländische Investoren profitieren in herausragender Weise von der durch die Fixierung induzierten Stabilität der Währung und der damit verbundenen Planungssicherheit. Die ins Land fließenden Direktinvestitionen beschleunigen den technologischen Aufholprozess, der florierende Außenhandel ist noch immer das wichtigste Standbein der chinesischen Volkswirtschaft. Die Eignung der Währungsanbindung für den staatlich geplanten Aufstieg war vor allem zu Beginn der wirtschaftlichen Öffnung weitgehend unbestritten. Die steigende Integration Chinas in die Weltwirtschaft und die permanent zu verzeichnenden Zahlungsbilanzüberschüsse legen in den letzten Jahren allerdings zunehmend die Schwächen und Risiken des Festkurssystems offen. Die enormen Dollarreserven setzen den Renminbikurs einem starken Aufwertungsdruck aus. Die zur Vermeidung von Preisanpassungen implementierte Politik der Geldmengensterilisation ist nur mittels repressiver und regulierender Maßnahmen durchsetzbar und mit hohen Kosten verbunden. Aus dem Ausland mehrt sich Kritik an der Praxis der Währungspolitik der chinesischen Zentralbank, da der durch das Währungsregime unterbewertet gehaltene Renminbi vielfach als unlauterer Wettbewerbsvorteil der chinesischen Exportindustrie interpretiert wird. Auch binnenwirtschaftlich ergeben sich vielfältige Probleme. Mit zunehmender Öffnung wächst die Abhängigkeit Chinas von globalen Wirtschaftsentwicklungen und damit das Risiko, von exogenen Schocks getroffen zu werden. Mit dem Verzicht auf den Wechselkurs als makroökonomische ¿Stellschraube¿ steigt die Gefahr, nicht angemessen auf derartige Störungen reagieren zu können. Das Spannungsverhältnis zwischen Wechselkurflexibilisierung und dem Beharren auf dem Festkurs bildet den Hintergrund dieser Arbeit, die das chinesische Wirtschaftswunder unter einem monetären Gesichtspunkt beleucht. Die Diskussion umfasst sowohl binnen- als auch außenwirtschaftliche Aspekte. , Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen (Institut für Internationale und Monetäre Ökonomik), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Erstarken der Wirtschaftsleistung der Volksrepublik China ist eng verknüpft mit der seit 1994 de facto bestehenden Fixierung der chinesischen Währung Renminbi an den US-Dollar. Sowohl der Exportsektor als auch die Attraktivität des Standortes China für ausländische Investoren profitieren in herausragender Weise von der durch die Fixierung induzierten Stabilität der Währung und der damit verbundenen Planungssicherheit. Die ins Land fließenden Direktinvestitionen beschleunigen den technologischen Aufholprozess, der florierende Außenhandel ist noch immer das wichtigste Standbein der chinesischen Volkswirtschaft. Die Eignung der Währungsanbindung für den staatlich geplanten Aufstieg war vor allem zu Beginn der wirtschaftlichen Öffnung weitgehend unbestritten. Die steigende Integration Chinas in die Weltwirtschaft und die permanent zu verzeichnenden Zahlungsbilanzüberschüsse legen in den letzten Jahren allerdings zunehmend die Schwächen und Risiken des Festkurssystems offen. Die enormen Dollarreserven setzen den Renminbikurs einem starken Aufwertungsdruck aus. Die zur Vermeidung von Preisanpassungen implementierte Politik der Geldmengensterilisation ist nur mittels repressiver und regulierender Maßnahmen durchsetzbar und mit hohen Kosten verbunden. Aus dem Ausland mehrt sich Kritik an der Praxis der Währungspolitik der chinesischen Zentralbank, da der durch das Währungsregime unterbewertet gehaltene Renminbi vielfach als unlauterer Wettbewerbsvorteil der chinesischen Exportindustrie interpretiert wird. Auch binnenwirtschaftlich ergeben sich vielfältige Probleme. Mit zunehmender Öffnung wächst die Abhängigkeit Chinas von globalen Wirtschaftsentwicklungen und damit das Risiko, von exogenen Schocks getroffen zu werden. Mit dem Verzicht auf den Wechselkurs als makroökonomische ¿Stellschraube¿ steigt die Gefahr, nicht angemessen auf derartige Störungen reagieren zu können. Das Spannungsverhältnis zwischen Wechselkurflexibilisierung und dem Beharren auf dem Festkurs bildet den Hintergrund dieser Arbeit, die das chinesische Wirtschaftswunder unter einem monetären Gesichtspunkt beleucht. Die Diskussion umfasst sowohl binnen- als auch außenwirtschaftliche Aspekte. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20070726, Produktform: Kartoniert, Beilage: Paperback, Autoren: Nagl, Michael, Auflage: 07002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Seitenzahl/Blattzahl: 48, Keyword: China, Warengruppe: HC/Volkswirtschaft, Fachkategorie: Geldwirtschaft, Währungspolitik, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: GRIN Verlag, Länge: 210, Breite: 148, Höhe: 4, Gewicht: 84, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, eBook EAN: 9783638533102, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover,

Preis: 27.95 € | Versand*: 0 €

Was genau ist ein unsympathischer Gesichtsausdruck und kann man durch Training oder Ähnliches etwas daran ändern?

Ein unsympathischer Gesichtsausdruck kann subjektiv sein und von Person zu Person unterschiedlich wahrgenommen werden. Es kann sic...

Ein unsympathischer Gesichtsausdruck kann subjektiv sein und von Person zu Person unterschiedlich wahrgenommen werden. Es kann sich um eine Kombination von Faktoren wie Mimik, Augenkontakt, Körperhaltung und Ausdruck handeln, die andere Menschen als abweisend oder unfreundlich empfinden. Durch bewusstes Training und Arbeit an der eigenen Körpersprache sowie der Entwicklung von Empathie und positiver Ausstrahlung ist es möglich, den Gesichtsausdruck zu verbessern und sympathischer zu wirken.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie lange muss man nach dem Training Pause machen?

Wie lange man nach dem Training Pause machen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Intensität, Dauer und Art des Traini...

Wie lange man nach dem Training Pause machen sollte, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Intensität, Dauer und Art des Trainings. Im Allgemeinen wird empfohlen, mindestens 24 Stunden Pause zwischen intensiven Trainingseinheiten einzulegen, um dem Körper Zeit zur Regeneration zu geben. Bei leichteren Trainingseinheiten reichen oft schon 12-24 Stunden aus. Es ist wichtig, auf die Signale des eigenen Körpers zu achten und bei Bedarf längere Pausen einzulegen, um Überlastung und Verletzungen zu vermeiden. Letztendlich ist es individuell verschieden, wie lange man nach dem Training Pause machen sollte.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Erholung Regeneration Ruhe Muskelkater Belastung Trainingspause Regenerationszeit Auszeit Pausenlänge Erholungsphase

Warum ist das Dehnen vor und nach dem Training wichtig und wie kann es dazu beitragen, Verletzungen zu vermeiden und die Flexibilität zu verbessern?

Das Dehnen vor dem Training hilft, die Muskeln aufzuwärmen und die Durchblutung zu fördern, was die Leistungsfähigkeit während des...

Das Dehnen vor dem Training hilft, die Muskeln aufzuwärmen und die Durchblutung zu fördern, was die Leistungsfähigkeit während des Trainings verbessert. Das Dehnen nach dem Training hilft, die Muskeln zu entspannen und Verkürzungen vorzubeugen, die durch das Training entstehen können. Durch regelmäßiges Dehnen kann die Flexibilität der Muskeln und Gelenke verbessert werden, was das Verletzungsrisiko verringert und die Beweglichkeit erhöht. Außerdem kann das Dehnen helfen, die Muskeln zu stärken und die Körperhaltung zu verbessern, was langfristig zu einer besseren Gesundheit und Fitness beiträgt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was sind die effektivsten Übungen zur Verbesserung der Wirbelsäulenstabilität und wie können sie in das Training für verschiedene Sportarten integriert werden?

Die effektivsten Übungen zur Verbesserung der Wirbelsäulenstabilität sind Planks, Deadlifts, Russian Twists und Superman-Übungen....

Die effektivsten Übungen zur Verbesserung der Wirbelsäulenstabilität sind Planks, Deadlifts, Russian Twists und Superman-Übungen. Diese Übungen stärken die Rumpfmuskulatur, die für die Stabilität der Wirbelsäule entscheidend ist. Sie können in das Training für verschiedene Sportarten integriert werden, indem sie als Teil des Aufwärmens oder als separate Krafttrainingseinheiten eingebaut werden. Zum Beispiel können Planks und Russian Twists in das Aufwärmprogramm für Fußballspieler integriert werden, während Deadlifts und Superman-Übungen in das Krafttraining für Schwimmer aufgenommen werden können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann man geschmeidige Bewegungen und Flexibilität durch gezieltes Training und Dehnübungen verbessern, um Verletzungen vorzubeugen und die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern?

Durch regelmäßiges Training und gezielte Dehnübungen können die Muskeln gedehnt und gestärkt werden, was zu geschmeidigeren Bewegu...

Durch regelmäßiges Training und gezielte Dehnübungen können die Muskeln gedehnt und gestärkt werden, was zu geschmeidigeren Bewegungen und einer verbesserten Flexibilität führt. Dies hilft, die Beweglichkeit der Gelenke zu erhöhen und Verletzungen vorzubeugen. Zudem kann die verbesserte Flexibilität die körperliche Leistungsfähigkeit steigern, da die Muskeln effizienter arbeiten und die Bewegungen flüssiger werden. Ein ausgewogenes Training, das sowohl Krafttraining als auch Dehnübungen beinhaltet, ist entscheidend, um die Flexibilität zu verbessern und die Verletzungsgefahr zu minimieren.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann ich mein Training für den Muskelaufbau optimieren?

Um dein Training für den Muskelaufbau zu optimieren, solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten, die genügend Protein und K...

Um dein Training für den Muskelaufbau zu optimieren, solltest du auf eine ausgewogene Ernährung achten, die genügend Protein und Kalorien enthält. Außerdem ist es wichtig, regelmäßig und intensiv zu trainieren, indem du sowohl Kraft- als auch Ausdauerübungen in dein Training einbaust. Zudem ist es ratsam, genügend Ruhephasen einzuplanen, damit sich deine Muskeln erholen und wachsen können.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann die Körperstabilität durch gezieltes Training und eine ausgewogene Ernährung verbessert werden, um Verletzungen zu vermeiden und die allgemeine Gesundheit zu fördern?

Durch gezieltes Training, das den gesamten Körper stärkt, können die Muskeln, Sehnen und Bänder gestärkt werden, was die Körpersta...

Durch gezieltes Training, das den gesamten Körper stärkt, können die Muskeln, Sehnen und Bänder gestärkt werden, was die Körperstabilität verbessert und das Verletzungsrisiko verringert. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Protein, Vitaminen und Mineralstoffen ist, unterstützt den Muskelaufbau und die Regeneration, was ebenfalls zur Stabilität beiträgt. Ein stabiler und starker Körper kann auch die Haltung verbessern und die Belastung auf Gelenke und Wirbelsäule reduzieren, was langfristig die allgemeine Gesundheit fördert. Regelmäßiges Training und eine ausgewogene Ernährung können auch das Körpergewicht regulieren, was das Risiko von Verletzungen weiter verringert und die Gesundheit insgesamt verbessert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie sieht das Training nach 6-8 Monaten aus, wenn er sagt, dass es von der Genetik abhängt?

Das Training nach 6-8 Monaten hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Genetik. Je nach genetischer V...

Das Training nach 6-8 Monaten hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Genetik. Je nach genetischer Veranlagung kann sich der Fortschritt in Bezug auf Kraft, Ausdauer und Muskelwachstum von Person zu Person unterscheiden. Einige Personen können schneller Fortschritte machen als andere, aber mit einem konsequenten Trainingsplan und einer ausgewogenen Ernährung können die meisten Menschen in diesem Zeitraum sichtbare Verbesserungen erzielen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie kann die Kondition durch gezieltes Training und Ernährung verbessert werden, um die sportliche Leistungsfähigkeit zu steigern?

Die Kondition kann durch regelmäßiges Ausdauertraining verbessert werden, wie zum Beispiel Laufen, Schwimmen oder Radfahren. Inter...

Die Kondition kann durch regelmäßiges Ausdauertraining verbessert werden, wie zum Beispiel Laufen, Schwimmen oder Radfahren. Intervalltraining kann dabei helfen, die Ausdauerleistung zu steigern. Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Kohlenhydraten, Proteinen und gesunden Fetten ist ebenfalls wichtig, um die Kondition zu verbessern. Zudem sollte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, um den Körper während des Trainings und Wettkämpfen optimal zu unterstützen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie wirkt sich Thermotherapie auf die Muskelregeneration nach dem Training aus und welche Vorteile bietet sie für die körperliche Rehabilitation nach Verletzungen?

Thermotherapie, wie z.B. das Auftragen von Wärme auf die beanspruchten Muskeln, kann die Muskelregeneration nach dem Training besc...

Thermotherapie, wie z.B. das Auftragen von Wärme auf die beanspruchten Muskeln, kann die Muskelregeneration nach dem Training beschleunigen, indem sie die Durchblutung erhöht und die Muskelsteifheit verringert. Dies kann dazu beitragen, Muskelkater zu reduzieren und die Erholungszeit zu verkürzen. Darüber hinaus kann Thermotherapie auch bei der körperlichen Rehabilitation nach Verletzungen helfen, indem sie die Flexibilität der Muskeln verbessert, Schmerzen lindert und die Heilung fördert. Die Anwendung von Wärme kann auch dazu beitragen, die Beweglichkeit zu erhöhen und die Muskelkraft wiederherzustellen, was insgesamt zu einer schnelleren Genesung beitragen kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist das One Punch Man Training effektiv?

Das One Punch Man Training basiert auf intensivem Ausdauertraining, Krafttraining und einer gesunden Ernährung. Wenn konsequent un...

Das One Punch Man Training basiert auf intensivem Ausdauertraining, Krafttraining und einer gesunden Ernährung. Wenn konsequent und richtig durchgeführt, kann es definitiv effektiv sein, um die Fitness zu verbessern und Muskeln aufzubauen. Allerdings ist es wichtig, individuelle Fitnessziele und körperliche Voraussetzungen zu berücksichtigen, um das Training an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Letztendlich hängt die Effektivität des Trainings davon ab, wie gut es in den individuellen Trainingsplan und Lebensstil integriert wird.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Sollte man die Banane vor oder nach dem Training essen?

Es ist am besten, die Banane vor dem Training zu essen, da sie eine gute Quelle für schnelle Energie ist. Die enthaltenen Kohlenhy...

Es ist am besten, die Banane vor dem Training zu essen, da sie eine gute Quelle für schnelle Energie ist. Die enthaltenen Kohlenhydrate liefern dem Körper die nötige Energie für das Training. Außerdem enthält die Banane auch Kalium, das wichtig für die Muskelkontraktion ist.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Banane Training Essen Vor Nach Sport Energie Muskeln Gesundheit Ernährung.

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.